Die Kanadagans (Branta canadensis)

 

 

Was ist eine Kanadagans?

 

Die Kanadagans ist die größte Gans aus der Gattung Branta und die größte Gans in der nördlichen Hemisphäre. In Europa wurde die Kanadagans eingebürgert. Von dem einst als seltenen klassifizierten Brutvogel hat sich die Kanadagans inzwischen zu einem regelmäßigen Brutvogel in den Niederlanden und in Deutschland gemausert.

 

Verbreitung der Kanadagans

 

Die Kanadagans ist ein verbreiteter Brutvogel auf dem nordamerikanischen Kontient. Durch Einbürgerung hat sich die Kanadagans inzwischen in gesamten nördlichen Hälfte von Europa verbreitet.

 

Wanderungen der Kanadagans

 

Die Brutpopulationen Großbritanniens sind überwiegend Stand- und Strichvögel, wobei Nichtbrüter Mauserzüge in den Norden Englands und Schottlands unternehmen. Dazu gibt es Züge nach den Niederlanden und bis nach Frankreich.

 

Die Brutpopulationen aus Schweden überwintern mehrheitlich im Ostseeraum, z.B. in Dänemark, Schleswig-Holstein und an den Küsten von Mecklenburg und Vorpommern.

 

Am Niederrhein und im Münsterland muss die Kanadagans inzwischen als dauerhafter Brutvogel angesehen werden.

 

Biotop der Kanadagans

 

In Europa brütet die Kanadagans überwiegend an Binnenseen und allen Arten von Flachgewässern und scheut sich auch nicht, die Nähe von menschlichen Siedlungen aufzusuchen. So finden sich Kanadagänse vielfach auch in Parks, in nächster Nähe zu Menschen, von denen sie dann auch Nahrung erbetteln.

 

kanadagaense auf feld
Kanadagänse beim Äsen / gemischter Schwarm mit Graugänsen

 

Steckbrief: Kanadagans

  

Brutzeit - Größe - Gewicht - Alter - Nahrung - Lebensraum

 

Systematische Einordnung:

Ordnung: Gänsevögel (Anseriformes)

Familie: Entenvögel (Anatidae)

Unterfamilie: Gänse (Anserinae)

Tribus: Echte Gänse (Anserini) 

Gattung: Meergänse (Branta)

Art: Kanadagans

 

Beschreibung

Wissenschaftlicher Name: Branta canadensis

Artname Kanadagans Englisch: Canada Goose

Artname Kanadagans Französisch: Bernache du Canada

Artname Kanadagans Niederländisch: de grote Canadese gans.

Vorkommen / Verbreitung: Die Kanadagans ist verbreitet in Nordamerika, Asien und Europa. In Europa ursprünglich angesiedelt. Heute europäische Vorkommen auf den britischen Inseln, Skandinavien, Niederlande und Deutschland (Niederrhein, Niedersachsen und SH).

Lebensraum: Die Kanadagans besiedelt mittlere bis große Gewässer mit angrenzenden Weideflächen.

Größe: 90-100 cm etwas größer als ♀, nur im direkten Vergleich zu sehen.

Gewicht: ♂ 3,5-6,5 kg ♀ ca. 3-5,5 kg

 

Spannweite: 160-175 cm

Geschlechtsreife: im dritten Jahr

Bruten: 1 / Jahr

Brutzeit: Ende März - April

Nest: Bodenbrüter, Neststandort benötigt Aussicht auf das umliegende Gelände.

Gelege: regelmäßig 5-6 Eier, Gelege bis zu 11 Eier sind auch möglich

Legeabstand

Brutbeginn

Brutdauer: 28 Tage 

Nestlingsdauer: Nestflüchter

Flügge: nach 60-70 Tagen 9-10 Wochen.

Nahrung: Gräser, Kräuter, Sumpfpflanzen, Wasserpflanzen

Lebensdauer: maximal 33 Jahre

Feinde: Infektionskrankheiten, Mensch, Fuchs, Seeadler, Uhu

 

Kanadagans branta canadensis
Kanadagänse (mittig) zusammen mit Graugans
Kanadagans branta canadensis grausgans anser anser
Kanadagans (r) zusammen mit Graugans (l)
kanadagaense mit jungem
Kanadagänse mit Jungem
kanadagans goessel
Kanadagans Gössel