Die Krickente (Anas crecca)

 

Die Krickente (Anas crecca) gehört zu den Schwimmente und ist die kleinste Art der Gründelenten. Die Krickente ist als Brutvogel im Ostseeraum und an der Nordseeküste anzutreffen. Wir können die Krickente in den Niederlanden antreffen und im Grenzgebiet zwischen Deutschland und den Niederlanden sowie im norddeutschen Raum. Dabei ist die Verbreitung im Binnenland geringer als an der Küste.

Die Hauptwintergebiete der Krickente befinden sich in Südeuropa und in Westeuropa sowie an der dänischen Küste, in Mitteleuropa und im Alpenvorland. 

 

 

Die Krickente (Anas crecca) gehört zu den Schwimmente. In englisch heisst die Krickente Eurasian Teal, auf französisch heißt die Krickente Sarcelle d’hiver und auf niederländisch ist der Name de wintertaling.

 

Bei einer Größe von 34-38 cm und einer Spannweite zwischen 53-59 cm ist die Krickente die kleinste Ente in Europa. Das Gewicht der Krickente liegt zwischen 250-400 g, wobei die Ente leichter als der Erpel ist.

 

 

Das Männchen der Krickente unterscheidet sich im Prachtkleid deutlich vom Weibchen. Das Männchen der Krickente zeigt einen rötlichen Streifen von der Stirn über den Scheitel bis in den Nacken. Der Wangenbereich und der Kinnbereich des Krickerpels sind ebenfalls rötlich-dunkelbraun. Der Kopf des Krickerpels zeigt einen grünen Seitenstreifen, der kurz vor dem Auge beginnt und sich bogenförmig in den Nacken hinein fortsetzt. Dieser Streifen ist von einem schmalen, gelblich weißen Streifen eingefasst. Rücken und Flanken des Krickerpels sind grau. Mit angelegten Flügeln zeigt der Krickerpel einen weißen Längstreifen im Bereich der Schulter. Die Unterschwanzdecken des Krickerpels sind gelb mit einer schwarzen Umrandung. Die Flanken des Krickerpels zeigen eine feine graue Bänderung, während die Brust hellbraun-weiß aussieht. Das Weibchen der Krickente ist hellbraun bis gelblich. Unterseite und Wangen der Krickente sind hell.

 

 

In größeren Ententrupps fällt die Krickente schon wegen ihrer geringen Größe auf, verglichen mit den anderen Arten. In auffliegenden Ententrupps fällt die Krickente wiederum wegen ihrer geringen Größe auf und wegen ihres Flugverhaltens. Die Krickente zeigt einen schnellen Flügelschlag, was ihr einen schnellen und sehr wendigen Flug ermöglicht. Schwimmend zeigt die Krickente ein hohes Profil im Wasser.

 

Die Lebenserwartung der Krickente liegt bei ungefähr 15 Jahren.

 

 

Krickenten werden wahrscheinlich schon im ersten Lebensjahr geschlechtsreif.

 

Die Krickente zeitigt zwischen April bis Juni eine Jahresbrut. Das Gelege der Krickente besteht aus 8-11 Eiern. Der Legeabstand der Krickente beträgt 2 Tage. Nach Ablage des letzten Ei beginnt die Krickente mit dem Brüten. Bei Verlust des Geleges zeitigt die Krickente ein Ersatzgelege.

 

 

Die Brutdauer bei der Krickente beträgt zwischen 21-23 Tage. Die Jungen der Krickente sind Nestflüchter und folgen der Ente sofort in die Ufervegetation. Nach 44 Tagen sind die Jungen der Krickente flügge.

 

Vom Verhalten her ist die Krickente tagaktiv und nachtaktiv. Bei der Krickente erfolgt die Nahrungsaufnahme durch Seihen an der Wasseroberfläche oder im Schlick oder durch Gründeln. Die Nahrung der Krickente besteht aus pflanzlichen und tierischen Bestandteilen.

Die Stimme der Krickente klingt wie „krilick“, dieser Ruf wird auch im Flug vorgetragen.

 

Eine Zusammenfassung findet Ihr im Artensteckbrief Krickente.

 

krickente vogel anas crecca
Krickente ♂ (Erpel) auf einer Wasserfläche
krickente anas crecca
Krickente ♂ (Erpel)
krickente anas crecca
Krickente ♂ (Erpel)
krickente schwimmen wasser
Krickente auf einem Flachgewässer

 

Die Mauser der Krickente

 

Wann mausert die Krickente? Bei der Krickente gibt es unterschiedliche Mauserstadien. 

Die jungen Krickenten haben ihre erste große Mauser zwischen August und Oktober, die Jugendmauser. Die Jugendmauser der Krickenten ist eine Teilmauser.

 

Das Männchen der Krickente durchläuft im Juni/Juli eine Teilmauser, bei der die Federn an Kopf und Körper erneuert werden, die sogenannte Brutmauser. 

 

Bei der Ruhemauser, die eine Vollmauser ist, werden zwischen Anfang Juli und Ende August die Schwingfedern, Stoßfedern (Schwanz) und die Flügeldecken erneuert. Mänchen und Weibchen mausern gleichzeitig und sind in dieser Zeit flugunfähig. 

Das Kleingefieder wird bei Männchen und Weibchen zwischen Mitte September und November durch eine Teilmauser erneuert. 

 

krickente schwimmt see wasser
Krickente im Ruhekleid

 


 

Steckbrief: Krickente

 

Brutzeit - Gelege - Größe - Gewicht - Alter - Nahrung - Lebensraum - Ökologie

 

 

Systematische Einordnung:

Ordnung: Gänsevögel (Anseriformes)

Familie: Entenvögel (Anatidae)

Unterfamilie: Schwimmenten (Anatini)

Gattung: Eigentliche Enten (Anas)

Art: Krickente 

 

Beschreibung

Wissenschaftlicher Name: Anas crecca

Artname Krickente Englisch: Western Eurasian Teal

Artname Krickente Französisch: Sarcelle d‘hiver

Artname Krickente Niederländisch: de wintertaling.

Vorkommen / Verbreitung:  Die Krickente ist Jahresvogel in Mittel- und Westeuropa, britische Insel, Brutvogel auf Island, Skandinavien, Osteuropa bis hinter den Ural.

 

Wanderungen: Teilzieher

 

Überwinterung: Krickenten überwintern in Spanien/Portugal, Süd- und Südosteuropa, östliches Mittelmeer, Nordafrika, Naher Osten.

 

Lebensraum: Die Krickente besiedelt Binnengewässer mit Verlandungszonen; nährstoffreiche Kleingewässer in Mooren, Heide- und Moorseen; außerhalb der Brutzeit auch an der Küste.

 

Verhalten: tagaktiv

 

Kennzeichen: beide Geschlechter haben grüne Spiegel, diese sind beim Flug deutlich zu sehen.
im Prachtkleid mit braunem Kopf und grünem Feld zwischen Auge und Hinterkopf, das von einem gelblich-weißen Streifen abgegrenzt wird. Weißer Längsstreif an der Seite. ähnelt der Stockente, jedoch erheblich kleiner

 

Größe: 34-38 cm

Gewicht: 250-400 g; ♂ schwerer als ♀

Spannweite: 53-59 cm

Stimme: ♂ laut „krick“; ♀ quakt .

Geschlechtsreife: im 1. Lebensjahr

Paarungszeit: Paare finden sich bereits im Spätwinter zusammen

Bruten: 1 Jahresbrut

Brutzeit: April-Juni, 

Nest: Bodenbrüter, Nest gut versteckt in der Ufervegetation der Gewässer

Gelege: 8-11 Eier 

Nachgelege: möglich

Legeabstand: 2 Tage

Brutbeginn: mit Ablage des letzten Ei

Brutdauer: 21-23 Tage 

Nestlingsdauer: Nestflüchter, Weibchen zieht die Jungen allein auf, hält sich mit den Jungen vornehmlich in der dichten Ufervegetation auf

Flügge: 44 Tage.

 

Nahrung: wenig wählerisch; pflanzliche und tierische Nahrung: Wasserpflanzen, Würmer, Krebse, Schnecken, Muscheln

 

Lebensdauer: Die Lebenserwartung der Krickente beträgt 15 Jahre

 

Feinde: Mensch, Greife, Fuchs, Möwen

 

krickente schwimmen wasser
Krickente bei Nahrungssuche