Die Mantelmöwe (Larus marinus)

 

 

 

Steckbrief: Die Mantelmöwe

 

Brutzeit - Fortpflanzung - Größe - Gewicht - Alter - Nahrung - Lebensraum - Bilder

 

 

Systematische Einordnung:

Ordnung: Regenpfeiferartige (Charadriiformes)

Familie: Möwen (Laridae)

Gattung: Große Weißköpfige Möwen (Larus)

Art: Mantelmöwe 

 

Beschreibung:

Wissenschaftlicher Name: Larus marinus

Artname in Englisch: Great Black-headed Gull

Artname in Französisch: Goéland marin.

 

Vorkommen / Verbreitung: Nordatlantik, Nordsee, Ostsee; Island, Faroer, Spitzbergen, Skagerak, Nordwestjütland, Wattenmeer, Großbritannien, Normandie, Bretagne 

 

Wanderungen: Teilzieher

 

Überwinterung: Küstengebiete Süd- und Westeuropa, Italien, Spanien, Portugal, Nordafrika

 

Lebensraum: Moore und steiniges Gelände in Küstennähe, auch in der Nähe größerer Binnengewässer.

 

Verhalten: tagaktiv

 

Kennzeichen: Altvögel im Prachtkleid mit weißem Körper und schieferschwarzem Rücken und Flügeln; Flügelhinterrand und äußere Spitzen weiß; Schnabel gelb mit rotem Fleck vor der Spitze des Unterschnabels.

 

Beine in allen Kleidern fleischfarben! Im Ruhekleid mit dunklen Flecken am Kopf.

 

Immature Kleider anfänglich dunkel, dann mit dunklem Band an der Schnabelspitze und gelber Basis

 

Größe: 61-74 cm

Gewicht: 1500-2000 g,

Spannweite: 144-166 cm

Stimme: wie Silber- und Heringsmöwe nur tiefer

 

Geschlechtsreife: im Alter von vier bis fünf Jahren

 

Paarungszeit: Paarbildung teilweise schon im Winter, monogame Saisonehe, Wiederverpaarung möglich

 

Bruten: 1 Jahresbrut

Brutzeit: April/Mai-Juni

Nest: variabel, jedoch gerne an erhöhten Orten; Felsbänder, Felsvorsprünge, Felsnischen an Klippen, auch Dachbruten möglich, brütet in kleineren Kolonien, auch in mittleren Kolonien. Es sind auch Einzelbruten möglich

 

Gelege: 2-3 Eier

Nachgelege: möglich

Legeabstand: Eiablage erfolgt über 5-6 Tage

Brutbeginn: mit Ablage des ersten, spätestens mit dem zweiten Ei

Brutdauer: 26-28 Tage, beide Altvögel brüten

Nestlingsdauer: Platzhocker, verlassen nach 1 Tag das Nest, werden allerdings noch bis zu 7-10 Tage gehudert. 

 

Flügge: 45-50 Tage; verlassen nach 50-55 Tagen die Nähe des Nistplatzes; noch bis zur 10/11. Woche bei den Altvögeln.
Umfärbung: Vierjahres-Möwe

 

Nahrung: breites Nahrungsspektrum, omnivor. Fische, Mollusken, Krustentiere, Ringelwürmer, Insekten, Seesterne, Jungvögel, Eier, Kaninchen 

 

Lebensdauer: 20 Jahre

 

Feinde: Infektionskrankheiten, Wetter, Kolkraben, Möwen, Fuchs, Mensch