Die Nilgans (Alopochen aegyptiaca)

 

 

Was ist eine Nilgans?

 

Die Nilgans gehört zu den Halbgänsen. Die ersten Brutpopulationen in Europa entstammen ursprünglich Gefangenschaftsflüchtlingen. Ursprünglich kommt die Nilgans aus Nordafrika.

 

Die Nilgans ist eine mittelgroße Gans mit überwiegend bräunlicher Gefiederfärbung und bunten Flügeln. Auffallend an der Nilgans sind zualllererst die langen und kräftigen roten Beine, der kurze rote Schnabel und der schwarze Augenfleck.

 

Verbreitung der Nilgans

 

Ursprünglich ist die Nilgans Brutvogel im Niltal bis hinunter nach Asswan, sowie im Bereich der Sahara. In Europa hat sich die Nilgans inzwischen aus einzelnen Gefangenschaftsflüchtlingen zu ansehnlichen Brutpopulationen entwickelt. In den Niederlanden, in NRW am Niederrhein, im Münsterland und in Niedersachsen ist die Nilgans inzwischen eine häufige Gänseart. Die enorme Reproduktion der Nilgans hat inzwischen in NRW zur Aufnahme als jagdbares Wild geführt.

 

 

nilgans
Nilgans in einer Parkanlage
nilgans
Nilgänse im Flug

 

Steckbrief: Nilgans

 

Brutzeit - Größe - Gewicht - Alter - Nahrung - Lebensraum

 

Systematische Einordnung:

Ordnung: Gänsevögel (Anseriformes)

Familie: Entenvögel (Anatidae)

Unterfamilie: Halbgänse (Tadorninae)

Tribus: Eigentliche Halbgänse (Tadornini) 

Gattung: Nilgänse (Alopochen)

Art: Nilgans

 

Beschreibung

Wissenschaftlicher Name: Alopochen aegyptiaca

Artname Nilgans Englisch: Egyptian goose

Artname Nilgans Französisch: Oie d' Egypte

Artname Nilgans Niederländisch: de nijlgans.

Vorkommen / Verbreitung: Die Nilgans ist verbreitet in Ostafrika, Zentralafrika, südliches Afrika selten in Westafrika; als Brutvogel in Deutschland, den Niederlanden und Belgien, besonders im Rhein-Maas-Gebiet, grenzüberschreitend auch im Bereich Niederrhein und dem niederländischen Gelderland; Österreich, Großbritannien. 

Lebensraum: Die Nilgans besiedelt flache Weiher, Teiche, Tümpel und Seen (Binnengewässer), Flüsse, mit Gräben durchzogene Felder / Feuchtgebiete, auch in Städten

Verhalten: tagaktiv

Größe: 65-75 cm etwas größer als ♀, nur im direkten Vergleich zu sehen.

Gewicht: ♂ 2200 g ♀ ca. 1800 g

 

Spannweite: 135-140 cm

Geschlechtsreife: nach 2 Jahren

Bruten: 1 / Jahr

Brutzeit: April-Juni

Nest: Baumbrüter, benutzt auch alte Greifvogelhorste oder Krähenhorste, als Bodenbrüter in Wiesen auch zwischen Steinen.

Gelege: regelmäßig 5-6 Eier, Gelege bis zu 12 Eier sind auch möglich

Legeabstand: über 24 Stunden

Brutbeginn: ab letztem gelegtem Ei

Brutdauer: 30 Tage 

Nestlingsdauer: Nestflüchter

Flügge: nach 63-70 Tagen 9-10 Wochen.

Nahrung: Gräser, Kräuter, Wasserpflanzen

Lebensdauer: maximal 15 Jahre

Feinde: Infektionskrankheiten, Mensch, Fuchs, Marder und Greifvögel

 

nilgans
Nilgans
nilgans
Nilgans

nilgans
Nilgans