Die Reiherente (Aythya fuligula)

 

 

Die Reiherente (Aythya fuligula) gehört zu den Tauchenten und ist ein häufiger Brutvogel in Mitteleuropa. Verbreitet ist die Reiherente im nördlichen Eurasien bis an den Pazifik.

 

Wo können wir die Reiherente beobachten? Wir treffen die Reiherente auf den britischen Inseln (Irland und Großbritannien), Niederlande, Norddeutschland, Dänemark, Polen, Österreich und Tschechien, Norwegen, Schweden, im Baltikum und in Russland. 

 

Welche Biotope bevorzugt die Reiherente?  Die Reiherente bevorzugt tiefe und sehr nährstoffreiche Gewässer. Im allgemeinen benötigt die Reiherente große Wasserflächen. Außerhalb der Brutzeit werden von der Reiherente auch weniger nährstoffreiche und tiefe Gewässer angenommen. 

 

Wovon ernährt sich die Reiherente? Die Reiherente ernährt sich überwiegend tierisch. Die pflanzliche Ernährung der Reiherente besteht hauptsächlich aus Sämereien.

 

Die Reiherente ist tagaktiv und nachtaktiv.

 

Wie erreicht die Reiherente ihre Nahrung? Der Nahrungserwerb der Tafelente erfolgt hauptsächlich durch Tauchen. 

Wie lange taucht eine Reiherente? Die Reiherente taucht im Mittel unter 20 Sekunden. 

Ist die Reiherente eine gesellige Art? Die Reiherente ist das ganze Jahr über gesellig und in größeren Gruppen anzutreffen. 

 

Eine Zusammenfassung findet Ihr im Artensteckbrief Reiherente.

 

reiherente schwimmt auf see
Reihererpel
reiherente schwimmt auf see
Reiherente Aythya fuligula

 


 

Steckbrief: Reiherente

 

Brutzeit - Größe - Gewicht - Alter - Nahrung - Lebensraum

 

 

Systematische Einordnung:

Ordnung: Gänsevögel (Anseriformes)

Familie: Entenvögel (Anatidae)

Unterfamilie: Tauchenten (Aythyinae)

Gattung: Aythya

Art: Reiherente 

 

Beschreibung

Wissenschaftlicher Name: Aythya fuligula

Artname Reiherente Englisch: Tufted Duck

Artname Reiherente Französisch: Fuligule morillon

Artname Reiherente Niederländisch: de kuifeend.

Vorkommen / Verbreitung:  Die Reiherente ist verbreitet in ganz Mitteleuropa, britische Inseln, Dänemark, BeNeLux, Frankreich, südliches Schweden,  ganzjährig; Brutgebiete in nördlichem Skandinavien, Baltikum, Weißrussland, Ukraine, Russland bis hinter den Ural nach Sibirien

 

Überwinterung: Die Reiherente überwintert in Südeuropa, Türkei, Nordafrika, Vorderasien

Wanderungen: Teilzieher; 

 

Lebensraum: Die Reiherente besiedelt Seen und Fließgewässer, Parkanlagen

 

Größe: 42-47 cm

♂ mit ca. 47 cm etwas größer als ♀ mit ca. 42, kein Unterscheidungsmerkmal.

Gewicht: ♂1000 g, ♀leichter mit ca. 800-900 g

Spannweite: 72 cm

Geschlechtsreife: nach einem Jahr

Bruten: 1 / Jahr

Brutzeit: Mai-Juli, 

Nest: Bodennest aus Pflanzenteilen im Schilf, im Moorgras, auf kleinen Inseln. 

Gelege: 5-12 Eier 

Legeabstand: 2 Tage; auch bis 7 Tage möglich, aber selten

Brutbeginn: mit Ablage des letzten Eis

Brutdauer: 23-28 Tage 

Nestlingsdauer: Nestflüchter, können nach wenigen Stunden bereits tauchen

Flügge: nach 45-50 Tagen.

Nahrung: Muscheln, Schnecken, Kleintiere, Insekten, Pflanzen

Tauchtiefe: bis zu 4 m

 

Lebensdauer: 15 Jahre

Feinde: Mensch, Greifvögel (Seeadler), Möwen als Bruträuber, Fuchs und Marder

 

reiherente schwimmt auf see
Reihererpel im Hintergrund die Reiherente
reiherente schwimmt auf see
Reihererpel
reiherente schwimmt auf see
Reihererpel

reiherente schwimmt auf see
Reihererpel
reiherente schwimmt auf see
Reihererpel