Das Rotwild

 

 

Das Rotwild ist die größte einheimische Wildart in Deutschland. Ursprünglich war das Rotwild ein echter Steppenbewohner und zog in großen Verbänden über das Land. Diese Eigenart hat sich das Rotwild im Schottischen Hochland bis heute bewahrt. Nur dort lassen sich noch große Herden beobachten, und das am hellichten Tage.

 

In Europa ist der Rothirsch überwiegend zum Waldtier geworden und kommt in großen, zusammenhängenden Waldungen vor. In Europa, Asien und Nordamerika kommt der Rothirsch in mehreren Unterarten vor.

 

rotwild auf wiese
Rotwild auf Wiese
rotwild auf wiese
Rotspießer auf Wiese

 

Das Rotwild in der Jägersprache

 

Zum Rotwild gibt es eigene Begrifflichkeiten, die alle aus der Jägersprache stammen:

 

Männliche Stücke

im ersten Lebensjahr: Hirschkalb

im zweiten Lebensjahr: Schmalspießer (1. Kopf)

im dritten Lebensjahr: Sechser (2. Kopf)

Weibliche Stücke:

im ersten Lebensjahr: Wildkalb

im zweiten Lebensjahr: Schmaltier

im dritten Lebensjahr: Alttier

 

Kopf: Haupt

Maul: Äser, Geäse

Zunge: Lecker, Graser

Nase: Windfang

Auge: Licht

Voraugendrüse: Tränengrube

Ohren: Lauscher

Geweihhaut: Bast

Hals: Träger

Mähne: Mähne, Kragen

Schulter: Blatt

Keule: Keule

Rücken: Rücken oder Ziemer

Bauchseiten: Flanken

Helles Haarteil hinter den Keulen: Spiegel

Schwanz: Wedel

After: Waidloch

Euter: Gesäuge, Spinne

schwarze Flecken am Bauch: Brunftfleck

Haut: Decke

Beine: Läufe

Klauen: Schalen

Afterklauen: Geäfter oder Oberrücken

 

Geweihformen beim Rotwild

 

Ab dem Sechser-Geweih wird die Gesamtzahl der Enden angegeben, die beide Stangen zusammen aufweisen. Wenn z.B. auf einer Geweihstange nur zwei, auf der anderen aber drei Enden vorhanden sind, dann wird von einem ungeraden Sechser gesprochen, bei insgesamt neun Enden heißt es dann ungerader Zehner und so weiter. Das erste Geweih wird im zweiten Jahr geschoben. Im elften Jahr, also im zehnten Kopf erreicht der Rothirsch seine volle Stärke. Ab dem 15. Lebensjahr setzt der Rothirsch in der Geweientwicklung wieder zurück:

  • Spießer
  • Gabler
  • Sechser
  • Achter
  • Krohnenzehner
  • Eissprossenzehner
  • Kronenzwölfer
  • Zwanzigender

 

rothirsch auf wiese
Rotspießer auf einer Wiese
Rotwild Cervus elaphus
Rotwild


All rights reserved. Content, if not otherwise mentioned, ©Loyal Photography. Images and graphics, if not otherwise mentioned, ©raymond loyal.

No usage of our content without express written consent!