Ruderfüsser

 

Was sind Ruderfüsser?

Ruderfüßer gehören zur Ordnung Pelecaniformes. Ruderfüßer sind mittelgroße bis sehr große  Wasservögel, die überwiegend auf oder am Meer zu finden sind. 

 

basstoelpel morus bassanus helgoland
Flug eines Basstölpels

 

Systematische Ordnung Ruderfüßer

 

Systematische Einordnung

  •  Baßtölpel (Morus)
  • Pelikane (Pelecanus)
  • Kormorane (Phalcrocorax)

Allgemeines zu den Ruderfüßer:

 

Ruderfüßer sind durchweg große Wasservögel, bei denen alle vier Zehen mit Schwimmhäuten verbunden sind. Allen Arten können schwimmen und sind an das Wasser als Lebensraum und für die Nahrungssuche gebunden. In der Regel werden zur Brutzeit Kolonienen gebildet, aber auch außerhalb der Brutzeit sind Ruderfüßer teilweise sehr gesellig.

 

 

 


 

Arten der Ruderfüßer in der westlichen Paläarktis

 

Zu den Ruderfüßern gehören in der westlichen Paläarktis sechs Arten. Diese sind im Einzelnen:

 

 

Was sind Tölpel?

 

Tölpel gehören zu den Ruderfüßern und haben lange und spitze Flügel und einen langen und spitzen Schnabel. Ein besonderes Merkmal der Ruderfüßer ist ihre Art zu jagen. Ruderfüßer jagen ihre Beute durch Stoßtauchen. Dazu stürzen sich die Vögel aus größerer Höhe durch einen Sturzflug in das Wasser. Die Hauptart der Tölpel, die wir in Nordeuropa beobachten können ist der Basstölpel.

 

Was ist der Basstölpel?

 

Der Basstölplel ist Brutvogel auf der Insel Helgoland. Hauptsächlich ist der Basstölpel an der Küste Norwegens, Schottlands, Irlands und auf Island zu finden, wo an steilen Küstenabschnitten große Brutkolonien bewohnt werden. 

 

Der Kormoran ist ein Teilzieher der weite Wanderungen unternimmt. Die adulten Basstölpel sind das ganze Jahr über im Nordatlantik anzutreffen, bleiben aber immer in relativer Nähe zu den Brutkolonien. Dagegen ziehen die jungen Basstölpel nach dem Flüggewerden in den Süden und verbringen 2 Winter im Ostatlantik und erreichen dabei auch die Küsten des tropischen Westafrikas. 

 

Eine Zusammenfassung der Informationen findest Du im Artensteckbrief Basstölpel auf meiner Seite Der Basstölpel.

 

 

Wie sieht der Basstölpel aus?

 

Von der Größer her ähnelt der Basstölpel einer Gans, der Basstölpel ist jedoch erheblich schlanker. Der Körper ist langestreckt und schlank, die Flügel sind lang und spitz. Der Schnabel des Basstölpels ist lang und spitz. Ebenso ist der Schwanz lang und spitz, wird aber im Flug auch leicht gefächert. 

Die adulten Vögel sind weiß, die Handschwingen sind schwarz; Kopf und Nacken sind gelblich.

 

Die immaturen Basstölpel sind braun und zeigen ausgedehnte weiße Partien und Flecken. Der Kopf ist dunkel.

 

Die juvenilen Basstölpel sind schwarzbraun mit einer feinen weißen Sprenkelung.

 

Die Füße sind schwarzbraun mit grünen Linien auf den Zehen.

basstoelpel morus bassanus helgoland
Kopf eines Basstölpels

All rights reserved. Content, if not otherwise mentioned, ©Loyal Photography. Images and graphics, if not otherwise mentioned, ©raymond loyal.

No usage of our content without express written consent!