Die Weisswangengans / Nonnengans

 

 

Was ist eine Weisswangengans?

 

Die Weisswangengans oder Nonnengast ist ein häufiger Gast und Durchzügler an den deutschen Küsten und auch im Binnenland. Vom Körperbau her ist die Weisswangengans als mittelgroß einzstufen. Auffallend sind das weiße Gesicht sowie der recht kurze schwarze Schnabel. Scheitel, Nacken, Hals und Vorderbrust sind schwarz, bei grauer Oberseite und schwach gebänderten weißgrauen Flanken.

 

Verbreitung der Nonnengans

 

Die Nonnengans ist ein regelmäßiger Brutvogel in Ostgrönland, Spitzbergen, Nowaja Semlja und in Island.

 

Wanderungen der Nonnengans

 

Die Nonnengans ist ein Zugvogel, dessen Überwinterungsgebiete in auf den westlichen Hebriden, Nordwestschottland und in Irland liegen. Brutpopulationen aus Spitzbergen und der Barentsee überwintern in Nordwest-Deutschland, Niederlande bis Frankreich, teilweise auch an der Ostseeküste, darunter in Schweden und in Dänemark. Frühestens ab Oktober, spätestens ab November sind Weisswangengänse auch im ganzen Bereich des Wattenmeeres als Wintergäste anzutreffen. Der Abzug der Wintergäste beginnt im März/April des Folgejahres.

 

 

Nonnengans Weisswangengans branta leucopsis
Einzelne Nonnengans schwimmt in einer Schar von Graugänsen

 

Steckbrief: Weisswangengans

 

Brutzeit - Größe - Gewicht - Alter - Nahrung - Lebensraum

 

Systematische Einordnung:

Ordnung: Gänsevögel (Anseriformes)

Familie: Entenvögel (Anatidae)

Unterfamilie: Gänse (Anserinae)

Tribus: Echte Gänse (Anserini) 

Gattung: Meergänse (Branta)

Art: Weißwangengans oder Nonnengans

 

Beschreibung

Wissenschaftlicher Name: Branta leucopsis

Artname Weißwangengans Englisch: Barnacle Goose

Artname Weißwangengans Französisch: Bernache nonnette

Artname Weißwangengans Niederländisch: de brandgans.

Vorkommen / Verbreitung: Die Weißwangengans ist verbreitet in der Westpaläarktis: Spitzbergen, Grönland, Baltikum, Russland, Deutschland (Schleswig-Holstein, Niedersachsen), Niederlande

Lebensraum: Die Weißwangengans besiedelt mittlere bis große Gewässer mit angrenzenden Weideflächen.

Größe: 58-69 cm etwas größer als ♀, nur im direkten Vergleich zu sehen.

Gewicht: ♂ ca 2200 g ♀ ca. 1600 g

 

Spannweite: 146 cm

Geschlechtsreife: Die Weißwangengans erreicht die Geschlechtsreife im dritten Jahr.

Bruten: 1 / Jahr

Brutzeit: Ende März - April

Nest: in arktischen Tälern an Felswänden, auch auf Flussinseln; bei Bodennestern flache Bodenmulde, die mit Pflanzenmaterial ausgelegt ist.

Gelege: regelmäßig 3-5 Eier

Legeabstand

Brutbeginn: nach Ablage des letzten Ei

Brutdauer: 24-25 Tage 

Nestlingsdauer: Weißwangengänse sind Nestflüchter

Flügge: ca. 50 Tage / 7 Wochen.

Nahrung: Gräser, Kräuter, Samen, Flechte und Moose, Insekten

Lebensdauer: Die Lebenserwartung der Weißwangengans erreicht maximal 15 Jahre.

Feinde: Infektionskrankheiten, Mensch, Möwen und Rabenvögel als Bruträuber, Hunde, Adler

 

 

Weisswangengans - Bilder-Galerie

 

weisswangengaense
Weisswangengans / Nonnengans
weisswangengaense
Weisswangengänse mit Blässgänsen

weisswangengaense
Weisswangengans / Nonnengans
weisswangengaense
Weisswangengans
weisswangengaense
Weisswangengans